Vive la Femmel

29. Juli 2011

Bei sowas frage ich mich immer, ob die verantwortliche Person einfach kein Gefühl für die Auswirkungen ihres Handelns hat. Aus „Vive la Femme!“ wir dann ganz schnell und einfach „Vive la Femmel“.

(Man achte auch auf die unterschiedliche Dicke der Großbuchstaben und den hervorragenden Einsatz von Comic Sans. Achja, und es gibt zwei Pfeile die komplett unterschiedlich aussehen und in zwei komplett unterschiedliche Richtungen zeigen, obwohl sie eigentlich – mehr oder weniger – auf das Gleiche hinweisen sollen.)

Der Kaffeeautomat und dessen Verschlimmbesserung

16. Juli 2011

Irgendwer hat da nicht mitgedacht… oder zu viel mitgedacht? Auf dem handschriftlich geschriebenen Klebestreifen-Chaos steht „normaler Kaffee“. Mir stellen sich da ein paar Fragen:

  • Warum hat man die neue Beschriftung nicht einfach über die alte geklebt?
  • Wieso schreibt man nicht von Anfang an „normaler Kaffee“ oder „schwarzer Kaffee“ drauf? Wahrscheinlich hat da wieder ein Texter einen Einwand gegen das Wording vorgebracht… Café Creme klingt einfach hipper!
  • Wieso gibt es keinen Filterkaffee mehr?

(gefunden auf dem Flughafen Tempelhof)

Facebook vs. Google

4. Juli 2011

Welch wahre Worte…

Google ist ungeschlagen darin, seine Nutzer wieder wegzuschicken. Genau deshalb kommen sie immer wieder, denn Google hat – anders als Yahoo – nie festgehalten. Die Suche liefert den entscheidenden Link – der Nutzer ist weg, und er kommt gerne wieder, um eine Antwort auf die nächste Frage zu finden. Facebook ist ungeschlagen darin, seine Nutzer festzuhalten. Sie kommen immer wieder – und sie bleiben viel länger als bei Google, schließlich sind ihre Freunde auch da.

(Via focus.de: focus.de/digital/internet/google/soziale-netzwerke-google-ist-ein-erfolg-fuer-den-moment_aid_642774.html)

Konsistente Toiletten-Ausschilderung geht irgendwie anders…

4. Juli 2011

Ich war letztens in einem Café/Restaurant und habe mich auf dem Weg zu den Toiletten ein wenig wie auf einer Schnitzeljagd gefühlt. Von einem konsistenten und stringenten Leitsystem hat dort wohl noch niemand gehört – ganz abgesehen davon, dass es nach DIN bestimmt nicht zulässig ist. Aber nun eins nach dem anderen… (Ich bitte die schlechte Foto-Qualität zu entschuldigen)

Die Ausgangssituation

Schnell mal auf  die Toilette gehen? Nix da… erst mal die Hürde der Ausschilderung überwinden!

Schild 1

Los geht’s mit dieser äußerst interessanten Komposition aus Handschrift auf spiegelndem Alu-Papier oder Alu-Folie (??) und Notausgangschild als Untergrund:

Schild 2

Danach schließt sich eine weitere Handschrift- und Notausgang-Kombination an – diesmal mit weißem Untergrund, der allerdings durchaus eigenwillig an der Wand befestigt wurde…

Schild 3

Wer nun denkt, dass es ja eigentlich nicht schlimmer werden kann, möge sich bitte diese sehr interessante aber unappetitliche Kombination aus Blümchen-Dekor-Kachel und erneuter Notausgang-Vergewaltigung zu Gemüte führen:

Schild 4 – die Entscheidung

Nachdem man sich nun durch diesen Orientierungs-Dschungel gekämpft hat, steht die letzte Entscheidung an: Mann oder Frau, rechts oder links, weitergehen oder umkehren, bin ich richtig oder falsch? Auf den ersten Blick mag es vielleicht nicht ganz so eindeutig sein, wer nun wohin soll – aber nach einer kurzen Denkphase sollte es sich doch erschließen… oder?

Fazit

Ich habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert – vermutlich bin ich da aber eher die Ausnahme.

Nachhaltigkeit toll verpackt – Teil 2

16. Juni 2011

Nachdem ich ja letztens schon mal einen Beitrag dazu hatte, laufen mir in letzter Zeit immer mehr solche Dinge über den Weg. Ich freue mich über jedes Fundstück – wenn ihr also was findet, was dazu passt, dann immer her damit!

[vimeo]http://vimeo.com/15500008[/vimeo]

Flaschenrückgabe schwer gemacht!

10. Juni 2011

Bei mir in der Uni gibt es einen Flaschenautomat, neben dem extra ein Regal für die leeren Flaschen aufgestellt wurde. Leider ist das Regal so dämlich platziert, dass man nur die obersten 4 Reihen problemlos mit Pfandflaschen füllen kann. An einem heißen Tag wie heute kann das natürlich schnell dazu führen, dass alle leicht erreichbaren Plätze belegt sind.

Dann schwindet natürlich die Bereitschaft, die Flaschen einzusortieren. Absolutes Flaschenchaos ist die Folge – na gut, das äußert sich hier in folgsamem „Flasche-auf-den-Boden-daneben-stellen“. Aber einiges Leergut habe ich schon einfach lieblos an anderer Stelle im Haus stehen sehen… sogar in den Mülleimer werden die Dinger teilweise geworfen – welch Frevel!

Die patente Problem-Lösung: einfach das Sofa 20cm weiter nach rechts wegrücken – dann klappts auch mit der Rückgabe!

Nachhaltigkeit toll verpackt!

25. Mai 2011

Wenn man diese ganzen Videos so sieht, dann könnte man meinen, dass sich in den Köpfen der Menschen doch langsam was bewegt im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Recycling und unseren Ressourcen-Verbrauch. Ich bin da jedenfalls total zuversichtlich!

[vimeo]http://www.vimeo.com/23627164[/vimeo]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=BCHhwxvQqxg[/youtube]

[vimeo]http://www.vimeo.com/20398773[/vimeo]

[vimeo]http://www.vimeo.com/5477517[/vimeo]

[vimeo]http://www.vimeo.com/21198351[/vimeo]

I’m back, oder: der HTC-Support ist einfach klasse!

1. Februar 2011

Also ich muss jetzt hier eindeutig mal eine Lanze für HTC und den Support brechen. Ich bin echt ein riesen HTC-Fan – aber jetzt noch mehr.

Mein Handy (das HTC Desire) hat sich in der letzten Zeit öfter mal selbst einfach so abgeschaltet nachdem es relativ heiß geworden ist. Ich habe das Handy dann an einem Donnerstag eingeschickt und am Montag war es dann repariert wieder bei mir. Wie krass schnell ist das denn bitte?? Ich bin begeistert.

Aber noch mehr begeistert bin ich von der wirklich schönen Rücksende-Verpackung. Einfach klasse, was die Jungs und Mädels bei  HTC sich da ausgedacht haben. Wer immer auch dort für Kundenbindung zuständig ist: bei mir hat es zu 1000% geklappt!

Aber seht selbst:

Onkel Berni Highland Techno

12. November 2010

Bärenstarkes Lied

OnkelBerniHighlandTechno by Onkelberni

Mavado – Never Believe You

9. November 2010

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HyNKXZB3_Kw[/youtube]

Was für ein krasser Beat!