ubuntu & vmware server 2.0: auto-login einstellen

vmwarelogoich mag die „neue“ version (2.0) vom vmware server nicht.

ich finde die bedienung mittels webinterface denkbar unpraktisch. nicht nur, dass ich gezwungen bin den firefox dafür zu verwenden, nein – man muss sich jetzt vor jedem aufrufen den virtuellen maschinen mittels benutzername und passwort authentifizieren.

das mag ja gut und praktikabel für „große“ serverumgebungen sein, aber für eine einzelplatz-lösung ist das käse.

allerdings kann man das umgehen, in dem man den (desktop-)shortcut folgendermaßen anpasst:

vorher:

~/.mozilla/firefox/8xce80ba.default/extensions/VMwareVMRC@vmware.com/plugins/vmware-vmrc -h „127.0.0.1:8333″ -M „16“

nachher:

~/.mozilla/firefox/8xce80ba.default/extensions/VMwareVMRC@vmware.com/plugins/vmware-vmrc -h „127.0.0.1:8333″ -u <username> -p <passwort> -M „16“

erklärung:
die parameter „-u“ und „-p“ stehen für benutzername und passwort. dahinter kann man dann einfach jeweils seinen benutzernamen und das passwort schreiben. so wird das ganze wieder ein wenig praktikabler.

Schlagworte:

1 Kommentar zu „ubuntu & vmware server 2.0: auto-login einstellen“

Kommentieren